A  A+  A++
REHA-Verein Freiburg  |  Berliner Allee 11a  |  79110 Freiburg  |  Telefon 0761/ 38 65-0  |  Telefax 0761/ 38 65-100

... die Fortsetzungsgeschichte


Zur Vorgeschichte:

        Interview der " REHA, aha… " - Redaktion mit der Geschäftsleitung.

        
" REHA, aha… " Oktober 2012, 12. Jahrgang, Nr. 32

        Mehr Info’s hier!

Im Jahr 2012 ging’s dann wieder los.

Jedoch: " Geschichte wiederholt sich nicht, und wenn, dann nur als Farce. ", Angela Merkel 2010

- Die Standpunkte des REHA-Vereins u. a. bezüglich der UN-Konvention ( Rechte von   Behinderten ) wurden von der Konkurrenz des REHA-Vereins und folglich auch vom   Sozialbürgermeister abgelehnt (14.02.2012 ).

- Am 24.02.2012 verweigerte dann der Sozialbürgermeister dem REHA-Verein wegen dieser
  Standpunkte die Mitgliedschaft im neu gegründeten gemeindepsychiatrischen Verbund   Freiburg.

  Mehr Info’s hier!

- Der REHA-Verein legte gegen diese Entscheidung am 25.06.2012 Beschwerde beim
  Regierungspräsidium Freiburg ein.

- Am 20.03.2013 ließ sich der Sozialbürgermeister in geheimer Abstimmung
  - entgegen dem Votum des Regierungspräsidiums - die Verweigerung der Mitgliedschaft des
  REHA-Vereins im GPV Freiburg u. a. von der Konkurrenz des REHA-Vereins bestätigen.

- Diese Konkurrenz sah sich nun auch wieder ermutigt, den REHA-Verein
  - jetzt auch öffentlich - als " menschenverachtend " bezeichnen zu dürfen.

  Mehr Info’s hier!

- Eben diese Konkurrenz wurde vom Sozialbürgermeister zum stimmberechtigten Mitglied
  des Freiburger Sozialausschusses erhoben.

- Am 20.07.2016 wurde der REHA-Verein auf Vorschlag der Sozialverwaltung dann doch noch
  Mitglied des GPV Freiburg.
  An seinen Standpunkten hatte sich nichts geändert. Diese vertritt er nach wie vor.

  Merke: " Geschichte wiederholt sich ... nur als Farce. ", A. Merkel 2010 ( s. o. )