A  A+  A++
REHA-Verein Freiburg  |  Berliner Allee 11a  |  79110 Freiburg  |  Telefon 0761/ 38 65-0  |  Telefax 0761/ 38 65-100

REHA-Wohnverbund


Stationärer Wohnbereich des REHA-Vereins

Der REHA-Verein Freiburg wurde im Jahr 1979 von engagierten Freiburger Bürgern und Fachleuten gegründet, um im psychiatrischen Nachsorgebereich Projekte zu verwirklichen, die sich - laut damaliger Satzung -

an der Gemeindenähe und
an sozialpsychiatrischen Grundsätzen orientieren.

Seit 1980 besteht der Satzungszweck des Vereins darüber hinaus darin,

" die soziale und berufliche Ausgliederung psychisch Kranker soweit wie möglich zu verhindern. "

Der REHA - Verein vertritt somit bereits seit seinen Anfängen die Perspektive der Inklusion, d. h. der Fokus seiner Arbeit liegt mit dem Bemühen um " Verhinderung von Ausgliederung " auf den gesellschaftlichen und institutionellen Bedingungen, die gegeben sein müssen, um für dieses Klientel ein möglichst normales Leben in der jeweiligen Gemeinde zu ermöglichen.

Folglich hat der REHA-Verein den Kooperationsvertrag " Gemeindepsychiatrischer Verbund ( GPV ) Freiburg am 13.02.2012 unterschrieben unter dem Vorbehalt, dass er keine Empfehlungen mittragen kann, die mit der UN-Konvention ( Inklusion ) und mit Verwaltungsvorschriften des Landes nicht in Einklang zu bringen sind.

1. konzeptionelle Grundorientierung
2. Eckpunkte der konzeptionellen Arbeit